Das beste von uns im Blog

Wisssen rund um den Kaffee

Wir lieben unsere Produkte und möchten unser Wissen über Kaffee, seine Geschichte, die Aufbreitung und über unser Engagement berichten. Dieses Wissen teilen wir auch gerne persönlich mit. Besuchen Sie uns zu unseren Kaffeeverkostungen, die bei Gruppenreisenden besonders beliebt sind.

Es gibt kaum ein Genussmittel, so komplex ist wie Kaffee – er setzt sich aus annähernd doppelt so vielen Aromen wie beispielsweise Wein zusammen.

Zusätzlich hinterlassen aber auch das Anbaugebiet, die Qualität der Bohnen und die Weiterverarbeitung ihren geschmacklichen Abdruck. Bei der Verarbeitung nehmen wir uns Zeit. Jeder Kaffee hat seine eigenen Röstzeiten, um seinen charakteristischen, einzigartigen Geschmack zu entfalten. Wissen und Erfahrung sind in diesem Zusammenhang besonders wertvo

Tipps für eine

Perfekte Zubereitung

Der perfekte Geschmack entfaltet sich erst mit der richtigen Zubereitung. Erfahren Sie hier die wesentlichen Empfehlungen für die wichtigsten Zubereitungsarten.

FRENCH PRESS

AEROPRESS

V60

KAFFEE MASCHINE 

HERD KÄNNCHEN

CHEMEX

SIEBTRÄGER

Wassermenge:

1ooo ml

1ooo ml

45o ml

1ooo ml

1ooo ml

1ooo ml

38 ml

Kaffeemenge:

80 g

16 g

30 g

64 g

11 g

38 g

19 g

Mahlgrad:

7-8

5

5-6

4-5

3-4

4-5

2-3

Kontaktzeit:

4 min

1 min

3 min

4 min

1 min

4 min

24-30 sec

Temperatur:

94°

90°

94°

95°

99°

96°

94°

CHEMEX

Mahgrad:

Brühtemperatur:

Menge

mittel –  grob

94° – 96°

60g/ 1 Liter

1) Papierfilter vorher benässen 

2) Kaffeemehl einfüllen und mit Wasser bedecken 

3) 30 – 45 Sek quellen lassen (Prefusion / Blooming)

4) Wasser in kreisenden Bewegungen aufgießen ca. 1 – 2 cm über Kaffeemehl

5) Anschließend durch permanentes Nachgießen versuchen, den Wasserstand zu halten (zentral eingießen) 

Dauer je nach Menge ca. 2 – 5 Min

AEROPRESS

Mahgrad:

Brühtemperatur:

Menge

fein – mittel

90° – 96°

16-18g/ pro Portion

1) Papierfilter vorher benässen 

2) Kaffeemehl einfüllen und mit 1/4 Wasser bedecken 

3) Umrühren und 1,5 Minuten ziehen lassen auffüllen bis kurz unter den Rand

4) Deckel aufsetzen

5) Nach insgesamt 2 Min unter gleichmäßigem Druck Kaffee in Gefäß drücken, fertig!

FRENCH PRESS

Mahgrad:

Brühtemperatur:

Menge

sehr grob

90° – 96°

60g/ 1 Liter

1) Kaffeemehl einfüllen (6og / 1 Liter) 

2) Wasser aufgießen 

3) ca. 3 -5 Min (je nach gewünschter Intensität) ziehen lassen

4) Stempel nach unten drücken

5) Sofort vollständig einschenken, da der Kaffee sonst weiter zieht und bitter wird

 

MILCHSCHAUM

Beim Milchschäumen werden Eiweiße gespalten, deshalb isf der Eiweißgehalt aus­schlaggebend für die Qualität des Milchschaums. Nicht der Fettgehalt – dieser dient als Geschmacksträger und verleiht dem Schaum eine natürliche Süße.

1) Stets kalte Milch verwenden (4°C- 8°C) 

2)  Milchschaumtemperatur max. 65°C

3) Vor und nach dem Schäumen Dampfhahn kurz öffnen damit Kondenswasser bzw. Milchreste entweichen können

4) Dampfdüse stets mit feuchtem Tuch reinigen

5) Kännchen ruhig und ohne ruckartige Bewegungen führen

FILTER

Mahgrad:

Brühtemperatur:

Menge

mittel

90° – 96°

60-70g/ 1 Liter

1) Papierfilter vorher benässen 

2) Kaffeemehl einfüllen und mit Wasser bedecken 

3) 30 – 45 Sek quellen lassen (Prefusion / Blooming)

4) Wasser in kreisenden Bewegungen aufgießen, ca. 1-2 cm über dem Kaffeemehl

5) Anschließend durch permanentes Nachgießen versuchen, den Wasserstand zu halten (zentral eingießen) 

Dauer je nach Menge ca. 2 – 4 Min

ESPRESSO

Der Espresso schmeckt nicht – was tun?

1) Der Espreso schmeckt sauer, leer, wässrig, unterentwickelt:

Mögliche Gründe sind: zu wenig Mehl, ein zu grober Mahlgrad, zu niedrige Wassertemperatur, zu weiches Wasser oder eine zu helle Röstung.

2) Der Espresso schmeckt bitter, zu intensiv oder erschlagend:

Mögliche Gründe sind: Zu lange Kontaktzeiten, zu viel Mehl, zu fein gemahlen, zu hohe Wassertemperatur, zu dunkle Röstung oder ein zu hoher Druck.

Generell müssen alle Geräte sauber sein – vor allem der Siebträger. Eine grundsätzlich schlechte Wasserqualität wirkt sich nachteilig auf den guten Geschmack aus.