Billiger Kaffee macht arm!

Seit Jahren fällt der Weltmarktpreis für den zweitwichtigsten Rohstoff der Welt, Langsam merken auch die Konsumentenländer, dass etwas geschehen muss. „Der Kaffeemarkt funktioniert nicht mehr“, warnen Hilfsorganisationen. Während die großen Konzerne die Preise drücken können und dicke Profite einstreichen, rentiert sich der Anbau der Bohnen für viele Bauern in Entwicklungsländern...

Unser Kaffee ist rückstandsfrei von Pestiziden

Auch bei konventioneller Anbauweise, also bei Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, ist Kaffee praktisch rückstandsfrei. Das überaus kritische Magazin „Natur“ wollte es ganz genau wissen und hat 1985 den deutschen Kaffee penibelst durchchecken lassen. Das Ergebnis: „Der schmutzigste Kaffee (wenn man überhaupt von „schmutzig“ reden kann) war noch sauberer als der sauberste...

Besonders nachhaltig

Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die die Produktion von Kaffee, der hauptsächlich in Ländern der dritten Welt angebaut wird, mit sich bringt. Wir pflegen den direkten Kontakt zu den Plantagenbesitzern welche unsere erlesenen Rohkaffees liefern für welchen wir bereit sind, Preise über dem Marktniveau zu bezahlen. Wir engagieren uns...

Faire Aufbereitung weltweit

Wir achten stets darauf, daß wir die Produktionskette exakt zurückverfolgen können. Bei den meisten Kaffee-Sorten kennen wir den Farmer. Eine Ausnahme bilden die Cooperationen, welche die Ernten nach genossenschaftlichem Prinzip verarbeiten. Wir unterstüzten den sicheren Lebensunterhalt der Farmer, indem wir die Ernten vorfinanzieren. Kaffeepflanzen gedeihen nur in tropischen bzw. subtropischen...